Kollenburg / Collenburg

Die Kollenburg (auch Collenburg) liegt am Südrand des Spessart über dem Main. Erbaut und immer wieder erweitert wurde die Burg vom 12. bis zum 17. Jahrhundert.

Die in der Nähe liegende Gemeinde Collenberg ist erst bei der Gebietsreform aus den Teilen Fechenbach, Reistenhausen und Kirschfurt entstanden.

Die Burg ist für Besucher nur zu Fuß erreichbar. Ausgangspunkt ist ein kleiner Parkplatz unterhalb der Burg neben einem Forsthaus. Sie wurde im Innenbereich im Jahr 2016 umfangreich restauriert und gesichert. Deshalb war der Zugang nicht möglich. Auch vom 1. November 2017 bis 24. März 2018 ist die Burgruine aus naturschutzrechtlichen Gründen geschlossen. Ein Besuch lohnt sich trotz alledem, wie die Bilder zeigen.

Im Sommer 2017 war der Innenraum der Burg frei zugänglich. Sehenswert sind insbesondere die gur erhaltenen Gewölbe.

Weitere Informationen der Burglandschaft Main4Eck

Kartenausschnitt des BayernAtlas