Der Wiesbüttsee wurde im 19. Jhd künstlich angelegt, um die Berkwerke rund um Bieber mit Wasser zu versorgen.

Hinter dem Wiesbüttsee entstand im Tal ein ca. 2 km langes und 40 bis 60 m schmales Moor. Es steht heute unter Naturschutz.

Für die norddeutschen Moore gilt: Im Mai bis Juni bildet das Wollgras seine weißen Fruchtfäden aus. In der rauen Spessart-Hochlage dauert es etwas länger: Anfang Juli (2017) wurden die folgenden Fotos gemacht.

Herbst

Das Judenbörnchen