Miltenberg von der Burg aus

Miltenberg / Heunensäulen

Miltenberg: Die historische Altstadt

Miltenberg ist bekannt für seine schöne historische Innenstadt. Im Sommerhalbjahr ist die Hauptstraße gefüllt mit Tagestouristen, die mit Bussen oder Flusskreuzfahrtschiffen herangebracht werden oder mit dem eigenen Auto kommen. Bei den Gruppenreisenden handelt es sich oft um zahlungskräftige und ausgabefreudige Besucher aus dem Ausland. Auf sie haben sich mittlerweile viele Geschäfte eingestellt und verkaufen schöne oder leckere Dinge. Deutschen Weihnachtsschmuck kann man z. B. das ganze Jahr über kaufen.
Andere Geschäfte, die den Bedarf der Wohnbevölkerung decken wollen, tun sich wie in allen Kleinstädten schwer. Lebensmittel werden im Supermarkt außerhalb gekauft und langlebige Gebrauchsgüter im Internet. Insofern sind die Touristen und ihr Geld lebensnotwendig für den Erhalt der attraktiven Innenstadt.

So zeigt sich Miltenberg von der Mainbrücke aus.

Und jetzt ein Bild, aufgenommen von der Burg. Wenn Sie daraufklicken, öffnet sich ein neues Fenster. Das Besondere: Sie können mit der + Taste am unteren Rand sehr weit in das Bild hineinzoomen.

Miltenberg Megapixel-Panorama

Bei dem folgenden Bild scheint etwas nicht zu stimmen: die starkt Untersicht zeigt, dass der Fotograf nahe vor den Häusern gestanden haben muss. Die Parallelperspektive dagegen kann nur entstehen, wenn der Fotograf sehr weit vom Objekt entfernt war. Kenner der Miltenberger Hauptstraße wissen, dass das nicht möglich ist.

Der Staffelbrunserbrunnen

Die Miltenberger hatten den Spottnamen Staffelbrunser. Für die Auswärtigen: eine Staffel ist eine Treppe und brunsen bedeutet soviel wie Pinkeln. Erklärt wird den Name damit, dass die Miltenberger früher häufig von Hochwasser geplagt wurden. In einem solchen Fall war es dann die einfachste Möglichkeit der Entsorgung, sich auf die Eingangstreppe des Hauses zu stellen. Zumindest für die Männer ….. Heute, nach Kanalisierung und Hochwasserfreilegung, können die Miltenberger mit Humor und Selbstironie mit ihrem Spottnamen umgehen.
Die drei Pinkler weisen übrigens auf eine öffentliche Toilette hin. Die Gruppe stellt einen wunderbaren Kontrast zu der bürgerlichen Idylle dar, die in Miltenberg sonst so gezeigt wird. Wahrscheinlich eines der meistfotografierten Motive in Miltenberg.

Burg Miltenberg

Durch das Schnatterloch führt der Weg hoch zur Burg Miltenberg.

Von der Mildenburg hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt Miltenberg und den Main.

Miltenberg: der alte jüdische Friedhof

Oberhalb der Stadtmauer von Mitenberg liegt ein alter jüdischer Friedhof. Beim Straßenbau hat man offensichtlich den jüdischen Anspruch auf ewige Grabesruhe respektiert und eine Nische für ein Grabmal gebaut.

Heunensteine

Um Miltenberg liegen an mehrere Stellen im Wald Mühlsteine, massive Säulen und Sakrophage. Sie waren aus dem anstehenden Buntsandstein hergestellt, aber aus unbekannten Gründen nicht abtransportiert worden. Am besten zu erreichen ist die Fundstelle am Bullauer Berg. Von dort stammt auch die Säule, die in Miltenberg am Mainufer aufgestellt wurde.

Miltenberg: Malvorlagen / Ausmalbilder

Hier können einige Malvorlagen / Ausmalbilder von Motiven aus Miltenberg heruntergeladen werden. Auf einen Copyright-Vermerk auf den Bildern habe ich verzichtet. Trotzdem dürfen die Vorlagen nicht öffentlich weitergegeben oder irgendwie kommerziell genutzt werden. Wer aber aus der Vorlage ein eigenes Kunstwerk geschaffen hat, ist Eigentümer desselben und darf damit natürlich machen was er will. Weitere Malvorlagen und auch einige Anregungen, was man daraus machen könnte, gibt es hier.

Ähnliche Orte im Mainviereck: Wertheim, Lohr am Main